Dein denken ist noch mehr negativ ausgerichtet als du selbst es merkst? Du fühlst es nur dass es nicht gut ist. Du hast Ängste und ärgerst dich über negative Dinge als dass du dich über die positiven Dinge freust. Deine Grundeinstellung ist noch negativ.

Achte einmal bewusst darauf, aber wirklich bewusst, wie viele gute Dinge dir am Tag passieren.

Du stehst auf, geniesst einen guten Kaffee oder Tee, geniesst eine gute Dusche. Du fährst in die Arbeit und kommst dort gut an! Erledigst deine Arbeiten genau etc.

Hast ein schönes Mittagessen, egal was du isst.

Nach der Arbeit, gehst du ins Training oder triffst dich mit Freunden oder kommst zu deiner Familie nachhause.

Hast einen schönen gemütlichen Abend und schläfst danach in einem weichen Bett. Dann kannst du vor dem Einschlafen drüber nachdenken was dir da heute alles gutes passiert ist.

Es ist zu schade, wenn du deine Zeit die dir hier auf Erden bleibt mit ärgern verbringst. Freue dich über diese Dinge und du wirst dich in Zukunft über noch mehr freuen!