Ihr könnt eure aktuellen Glaubenssätze nicht sofort ändern. Diese prägen euer hier und jetzt. Ihr könnt jedoch anfangen phantasiereicher über euer Leben und das was euch wichtig ist zu erzählen! So wird sich euer Leben dank dem Gesetz der Anziehung zu dem ändern das ihr wollt!

Gewohnheit zeigt euch nicht die Langeweile die dabei fälschlicherweise manchmal bemerkt wird. Gewohnheit zeigt dass auf diesem Gebiet die Abläufe so perfekt eingespielt sind das wir automatisch Dinge tun ohne Fehler zu machen. Nur wenn die Konzentration auf Langeweile ausgerichtet wird passieren Fehler. Sei nicht unzufrieden wegen Routinen, sondern freu dich weil du etwas so perfekt kannst, dass Routine entstehen kann.

Ihr habt jetzt ein paar Tage oder Wochen die ersten beiden Gedankentipps ausprobiert und fleissig genutzt und geübt?

So werdet ihr feststellen, dass euch mehr positive Dinge passiert sind. Nun setzt ihr das erste Gesetz der Anziehung praktisch um! Weiter so! Nehmt euch die positiven Dinge des Lebens - sie stehen euch zu!

Entscheidet euch positiv zu denken - negative Gedanken erfüllt das Gesetz der Anziehung ebenso! Alles was sich gleicht zieht sich an! Denkt ihr negativ - wird euch negatives passieren.

Es ist besser mit positiven Erfahrungen durchs Leben zu ziehen, als mit negativen! Da sind wir uns wohl einig?!

Ein Beispiel: Nehmt euch 30 Sekunden Zeit und schaut euch um - egal wo ihr seit - zählt die gelben Dinge die sich in eurer Umgebung befinden und klickt nach den 30 Sekunden auf weiterlesen.....

Nun? Wie viele gelbe Dinge habt ihr gesehen? Wie viele Blaue habt ihr gesehen? Keins? Ein paar? Jetzt stellt euch vor, die Farbe gelb entspricht dem Positiven an das ihr denkt! Ihr werdet nur noch positive Dinge sehen! Ein paar Blaue vielleicht. Mit der Zeit jedoch und mit mehr Übung wird Blau - das Negative - aus eurem Leben verschwinden! Das Gesetz der Anziehung will es so - es ist das universelle Grundgesetz des Universums!

In diesem Beitrag geht es um das Gesetz der Anziehung - wie wirkt es?

Ihr könnt von überall, wo ihr seid, dorthin gelangen, wo ihr hinwollt. Doch ihr müsst aufhören, so viel Ziet damit zu verbringen, darauf zu achten und darüber zu reden, was euch daran, wo ihr gerade seid, nicht gefällt.

Lenkt eure Gedanken wählerischer! Stellt Listen der positiven Dinge auf, die ihr erlebt und lebt! Freut euch darauf, wer ihr sein wollt und vergeudet keine Zeit damit, euch darüber zu beschweren wer ihr seid, oder was ihr alles an negativem erlebt habt!

Das Universum macht keinen Unterschied zwischen den Gedanken, die ihr euch über eure gegenwärtige Realität macht und den Gedanken die ihr habt, wenn ihr von eurem besseren Leben träumt oder davon redet.

Erschaffen wird durch das an was ihr denkt! Redet also nicht davon, was euch nicht gefällt, oder was negativ ist, denn es wird euch keinen Vorteil bringen. Es wird nur diese negativen Dinge in eurem Leben verstärken und euch mehr davon bringen, was ihr nicht haben wollt.

Bringt eine aktive Schwingung dessen hervor, was ihr wollt, und achtet einmal darauf, wie schnell euer Leben sich ändert, um sich eurer Schwingung anzupassen.